Prävention und Forensik zur DSGVO-Konformität

12. Oktober 2017

Ein Fachvortrag auf der it-sa von Aleš Mahler

Am 25.Mai 2018 tritt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Eine der Kernaussagen ist, dass Unternehmen laut Artikel 33 und 34 Unternehmen innerhalb von 72 Stunden Sicherheitsverletzungen an die zuständigen Behörden melden müssen. Geschieht dies nicht, droht ein Bußgeld von bis zu 20 Millionen Euro oder von 4 Prozent des jährlichen Gesamtumsatzes.

Auf der it-sa ist , Europas größter IT-Security Messe und zugleich eine der bedeutendsten weltweit, trug hielt Aleš Mahler (Viavi Solutions Deutschland- Partner von Softing IT Networks) den Fachvortrag "Sicherheits-Forensik zur DSGVO-Konformität". Sollten Sie den Vortrag verpasst haben, finden Sie die Präsentation hier. 

Bereiten Sie sich schon jetzt vor, damit Ihr Unternehmen ab Mai 2018 die neuen Regelungen einhalten kann - wir unterstützen Sie gerne dabei: Gemeinsam mit unserenm Partner VIAVI (Network Instruments) stellen wir ihnen Ihnen Lösungen vor, die für die Einhaltung der DSGVO-Konformität unverzichtbar sind.

Darunter zum Beispiel der Nachweis, dass Ihr Unternehmen bereits vor dem Ereignis ausreichende Maßnahmen ergriffen hat, um Angriffe zu untersuchen und außerdem Details, um eine Sicherheitsverletzung innerhalb von 72 Stunden an die Behörden zu melden, sowie eine erfolgreiche Störungsbehebung zu gewährleisten.