Kupfer Kabel Tester

Kupferkabel-Netze

Die erste Wahl als Medium für Telefon-, Daten- und Videoleitungen bleibt nach wie vor Kupfer. Mehr denn je wird das Material weltweit für die Infrastruktur von Kommunikationsnetzen über kurze Strecken eingesetzt. Tendenz steigend, denn der Portpreis erweist sich nach wie vor als günstiger im Vergleich zu LWL und neue Technologien, wie z.B. Power over Ethernet (PoE) sind nur auf metallischen Leitern zu realisieren.

Wie sieht die Zukunft aus?

Neue Technologien wie SmartHome oder das Internet der Dinge verstärken den Bedarf an noch mehr Bandbreite und höheren Übertragungsraten. So schreitet die Entwicklung der Datenübertragung über Kupfer weiter fort und hohe Übertragungsgeschwindigkeiten werden in Zukunft realisierbar sein. Ist heute noch eine Datenübertragung von nur 10 Gbit/s über eine Entfernung von 100 Metern möglich, so sind Steigerungen auf 25 GBit/s evtl. über 50m bzw. 40 GBit/s über 30m schon in der Pipeline.

 

Was bedeutet das für Installateure, Telekommunikations- und Netzwerktechniker?

Netzwerke, die diese Performanz auf Kupferkabeln leisten können, verlangen sauber aufgesetzte Infrastrukturen sowie stabile Installationen. Das bedeutet für Installateure auch, dass neue Installationen ausreichend getestet und dokumentiert werden müssen. Für bestehende Netze gilt es, zu prüfen und den Nachweis zu erbringen, dass eine Migration zu höheren Geschwindigkeiten möglich ist.

Welche Messtechnik ist hierzu erforderlich?

Die einfachsten Tester für Installationen mit Koaxial-, Telefon- und Datenkabeln sind Verifizierer - Verdrahtungstester mit unterschiedlichen Funktionen. Unsere CableMaster sind Tester zur Prüfung des richtigen Auflegens und zur Suche nach Verdrahtungsfehlern. 7 Modelle bieten Verkabelungstest- und Netzwerkdiagnose-Funktionen - z.B. Kabelsucher, Kabelmultimeter zur Durchgangsprüfung, Kabel-/Verdrahtungstester mit Pass/Fail-Angabe oder Profi-Verkabelungstester zur Fehlersuche, Link-Erkennung und Lasttests nach IEEE 802.3 af/at.