CableMaster 200 - Kompakter Durchgangs- und Verdrahtungstester

Artikelnummer: 226504

Kompakter und wirtschaftlicher Durchgangs- und Verdrahtungstester

Der CableMaster 200 ist ein kostengünstiger, kompakter Durchgangs- und Verdrahtungstester für Ethernet-Kabel.

Geeignet insbesondere für Netzwerktechniker und Elektroinstallateure.

  • Anzeige von Kabelfehlern gemäß TIA568-Spezifikation
  • Abnehmbare Remoteeinheit ermöglicht das Testen langer Kabelstrecken
  • Test von Kabeln mit einer Länge von bis zu 304 m
  • Tongenerator - kann zur Kabelverfolgung mit einem Tonverfolger (optionales Zubehör) eingesetzt werden
  • Übersichtliche LCD-Anzeige mit allen Testinformationen, einschließlich PASS- oder FAIL-Anzeige
  • Sehr einfache Bedienung
  • Kompakte Größe

CableMaster Aktionsflyer

Highlights

  • Finden Sie schnell und effizient Verdrahtungsfehler in Ihrer Verkabelung
  • Der eingebaute Tongenerator hilft Ihnen, einzelne Adern zu identifizieren (Tonempfänger CT15 optional erhältlich)

Technische Daten

Allgemeine Spezifikationen

Maße

12 cm x 5,5 cm x 2,5 cm

Gewicht

90 g inkl. Batterie und Remote-Einheit

Stromversorgung

Vier LR44-Knopfzellen (=6 V) im Lieferumfang enthalten

Lieferumfang

  • CableMaster 200
  • Kurzanleitung

Dokumente

FAQ

Halten Sie die Universaltaste des Cablemaster 200 gedrückt und lassen Sie los, wenn Sie die Anzeige (Hi Lo 1, Hi Lo 2, Hi, Lo) sehen.

Der Ton kann mit einem Tonverfolger (Zusatzgerät) empfangen werden. Sie benötigen hierfür unseren CT15 Tonverfolger (Artikelnr. 226007).

Sie verwenden vermutlich ein geschirmtes/foliertes Kabel. Die Schirmung dient der elektromagnetischen Abschirmung des Kabels, also wird auch das Signal des Tongenerators abgeschirmt. Sie können den Ton jedoch trotzdem an den offenen Enden oder Buchsen/Stecker des Kabels mit dem Tonverfolger empfangen.

Halten Sie die Universaltaste des Cablemaster 200 gedrückt und lassen Sie los, wenn Sie die Anzeige „LOOP“ sehen.

Diese Anzeige bedeutet, dass die blinkenden Adern kurzgeschlossen sind.

Die Anzeige steht für „Unknown“ und weist auf einen unbekannten Verdrahtungsfehler hin. Dies kann beispielsweise passieren, wenn die betroffenen Adern mit einem anderen Kabel kurzgeschlossen sind. Es handelt sich aber weder um einen Kurzschluss innerhalb des Kabels, noch um eine Unterbrechung.

Es ist leider keine alternative Sprache als Englisch für den Cablemaster 200 verfügbar.

Ein „Split Pair“- Fehler ist ein seltener Verkabelungsfehler. Er entsteht, wenn auf beiden Seiten einer Verkabelungsstrecke ein identischer Fehler bei der Konfektionierung gemacht wurde. Werden an beiden Enden weiße Adern zweier Paare identisch vertauscht, ist zwar die korrekte Durchgängigkeit hergestellt, die getrennte Führung der Adern bewirkt jedoch ein sehr hohes Übersprechen der Adern im Kabel. Die Folge: Eine Kommunikation aktiver Komponenten ist nicht möglich.