Visual Fault Locator | Glasfaser-Fehlerdetektor

VFL 5000

Artikelnummer:226546

Der VFL 5000 wird zur Durchgangsprüfung und Fehlerortung an optischen Fasern und Komponenten im Singlemode- und Multimode-Bereich eingesetzt. Je nach Einsatz kann eine Reichweite von mehr als 5 km erzielt werden. Ein universeller Adapter ermöglicht den Anschluss von sämtlichen gängigen optischen 2,5-mm-Steckersystemen. Ebenso ist ein Adapter für 1,25 mm erhältlich. Die Betriebszeit beträgt im Blinkmodus ca. 40 Stunden.

Durch sein kompaktes und robustes Design eignet sich der visuelle Fehlerdetektor hervorragend für den täglichen Einsatz in allen Glasfaser-Anwendungsbereichen, z. B. in Rechenzentren, im Außeneinsatz, in industriellen Umgebungen, sowie in Laboratorien. Der Visual Faul Locator von Softing IT Networks zeichnet sich unter anderem durch mehrere praktische Features aus, wie seine spezielle, rollsichere Form, die unverlierbare Staub- und Stoßschutzkappe und sein exrem robusted Gehäuse. Der VFL5000 lässt sich leicht und mit nur einer Hand bedienen, und wird mit AAA-Standard-Batterien betrieben. Mithilfe der praktischen Halterung ist das Aufhängen des Fehlerdetektors bei Bedarf jederzeit möglich.

  • Erkennen von mechanischen Beschädigungen der Faser
  • Auffinden von Faserenden
  • Leuchtweite über maximal 5 km (typischerweise und bei normalen Lichtverhältnissen)
  • Erzeugt sichtbares Laserlicht im Wellenlängenbereich von ca. 635 nm (Rot). Mit einer Sendeleistung kleiner 1 mW ist
    das Gerät in die Laser Klasse 2 (IEC 60825-1:2014) eingeordnet

Lieferumfang

  • Staubkappe

  • ein Batteriepack (1 Batterie: VARTA Industrial Alkaline Nr. 4003; 1,5 V; AAA),

  • Bedienungsanleitung

Bestellnummer

  • 226546 VFL 5000 im Set mit Adapter 2,5 auf 1,25 mm Ferrule (Besteht aus 226540 + 226542)
  • 226540 VFL 5000 – Rotlicht Visual Fault Locator, extra robuste Ausführung
  • 226542 Adapter 2,5 auf 1,25 mm Ferrule für VFL 5000

Dokumente